Kontakt

geoformer igp AG
Sebastiansplatz 1
3900 Brig-Glis

Tel. +41 27 552 15 00
info@geoformer.ch

Naturgefahren auf Nationalstrassen: Risikokonzept, Martigny - Grand Saint Bernard / VS

Auftrag

Auf dem Nationalstrassenabschnitt "Martigny - Grand Saint Bernard" werden alle gravitativen Naturgefahren, welche auf die Strasse einwirken, nach einheitlichen Kriterien erfasst und beurteilt. Als Resultat werden pro Gefahrenstelle monetarisierte Risiken berechnet und klassifiziert. Dies ermöglicht eine effiziente Ressourcenplanung für allfällige Schutzmassnahmen.

Projekt

Das Projekt ist unterteilt in zwei Phasen. In einem ersten Schritt werden alle Naturgefahrenprozesse ermittelt, welche auf die Nationalstrasse einwirken und hinsichtlich ihrer Auftretenswahrscheinlichkeit und Ausmass einheitlich beurteilt. Als Grundlage für diese Untersuchung dienen historische Ereignisse, Feldaufnahmen, Dispositionsanalyse sowie Prozessmodellierungen mittels Berechnungsmodellen. In der zweiten Phase werden pro Naturgefahrenstelle die Risiken ermittelt, monetarisiert und klassifiziert. Untersucht werden dabei die Personenrisiken (Direkttreffer und Auffahrunfall) sowie Sachrisiken (Räumungs- und Wiederherstellungskosten, Verfügbarkeitskosten). Als Mitglied einer Arbeitsgemeinschaft übernimmt die geoformer igp AG einen Teil der Lawinengefahrenbeurteilung sowie die gesamte Risikoanalyse bzw. -bewertung. Zudem obliegt ihr die Gesamtprojektleitung.

Zeitraum:
Seit 2018

Auftraggeber(in):
Bundesamt für Strassen ASTRA, Bern

Zurück