Kontakt

geoformer igp AG
Sebastiansplatz 1
3900 Brig-Glis

Tel. +41 27 552 15 00
info@geoformer.ch

Murganggefährdung Bielzug, Herbriggen

Auftrag

Ausarbeitung baulicher Murgangschutzmassnahmen, Aufbau einer Alarmanlage und Erstellung einer Notfall- und Interventionsplanung

Projekt

Aufgrund der erhöhten Aktivität verschiedener Blockgletscher im Mattertal wurden 2012-2013 die Gefahrensituationen in sieben Murgangbächen detaillierter untersucht. Die Untersuchungen haben gezeigt, dass beim Bielzug Schutzdefizite für die Verkehrsachsen und das Siedlungsgebiet bestehen. Die baulichen Massnahmen wurden auf 30- bis 100-jährliche Ereignisse dimensioniert. Sie umfassen eine Erhöhung der bestehenden Leitmauer am Kegelhals, einen zusätzlichen Ablenkdamm, eine Vergrösserung des bestehenden Geschiebesammlers und eine Verschalung des MGB-Durchlasses. Diese Massnahmen wurden bis 2017 umgesetzt. Die baulichen Massnahmen alleine genügen jedoch nicht zum Schutz vor sehr seltenen Ereignissen und schützen insbesondere die Verkehrswege ungenügend. Der Überlastfall wird daher mit organisatorischen Massnahmen abgedeckt. Für die Reduktion des verbleibenden Risikos wurde eine Alarmanlage für Bahn und Strasse erstellt. Mit einer Kombination verschiedener Sensoren (Geophone, Murgangkombisensor, Pegelsonde) werden mittlere und grosse Ereignisse detektiert und die Verkehrswege werden im Ereignisfall mittels Lichtsignalen automatisch gesperrt. Zusätzlich wurde eine Notfallplanung ausgearbeitet, in welcher einerseits Beobachtungspunkte im Einzugsgebiet für eine verbesserte Frühwarnung und andererseits Interventionsmassnahmen für rasches und effizientes Handeln festgelegt worden sind.

Zeitraum
2012-2017

Auftraggeber:
Gemeinde St. Niklaus

Ort:
Herbriggen

Zurück