Neubau Zollanlage

Brig-Glis / VS

Auftrag

Machbarkeitsstudie, Sondierkonzept, Baugrunduntersuchung/Baugrundmodell, geologische Baubegleitung

Projekt

Das Projekt liegt in einem Bereich mit bis zu 15 m mächtigen setzungsempfindlichen Schwemmsedimenten. Als Grundlage für die Dimensionierung der Pfahlfundation wurden 3 Sondierbohrungen, 5 statische Drucksondierungen (CPTU), sowie mehrere Baggerschlitze ausgeführt. Für das Retentionsbecken der Oberflächenentwässerung haben wir die geschlossene Wasserhaltung mittels Kleinfilterbrunnen dimensioniert und den Grundwasserspiegel ausserhalb der Baugrube überwacht.

Zeitraum:
2013-2016

Auftraggeber:
Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL), Bern

Zurück