Lawinengutachten für Neubau Gondelbahn

Zermatt / VS

Auftrag

Beurteilung der Schnee- und Lawinengefährdung und Berechnung der Einwirkungen auf die Gondelbahn Tuftern-Tufterchumma-Unterrothorn in Zermatt

Projekt

Im Januar 2018 wurde die im Jahre 1982 gebaute Sesselbahn Kumme durch eine Lawine stark beschädigt. Im Rahmen des Plangenehmigungsdossiers für den Ersatzbau wurde ein Lawinengutachten erstellt. Dieses beinhaltet die Beurteilung der Lawinengefährdung sowie die Bestimmung der Einwirkungen durch Schnee, Lawinen und Eisbehang auf die diversen Stützen, Stationen und Seilabschnitte.

Zeitraum:
2019

Auftraggeber:
Zermatt Bergbahnen AG
 

Zurück