Ritigraben / Stabilisierung der provisorischen Rollierung

St. Niklaus / VS

Auftrag

Vorstudie zur Optimierung der Sofortmassnahmen nach  Ereignis 2018, Bau- / Auflageprojekt (Plangenehmigungsverfahren), Ausführung, Umweltbaubegleitung

Projekt

Der Zustand der linksufrigen Rollierung gegenüber der Ritigrabenmündung, welche im Rahmen der Sofortmassnahmen nach dem Murgangereignis 2018 erstellt wurden, wurde hinsichtlich verschiedener Lastfälle und Gefährdungsbilder geprüft und Sanierungsvarianten vorgeschlagen.
Für die Bestvariante (Neuerstellung der bestehenden Rollierung) wurde ein Bau- / Auflageprojekt erarbeitet und das Plangenehmigungsverfahren begleitet. Im Rahmen der Realisierung umfassten unsere Leistungen die örtlichen Bauleitung, Sicherheitsdispositiv, die Umweltbaubegleitung, die Organisation der Rodung und der Wiederaufforstung sowie die Begleitung der Ersatzmassnahmen. 

Zeitraum:
2019 - 2022

Auftraggeber:
Matterhorn Gotthard Bahn AG

Zurück