Sanierung Trockensteinmauern

Geschinergalen / VS

Auftrag

Instandstellung und Rückbau der Trockensteinmauern

Projekt

Die Trockensteinmauern am Geschinergalen wurden zu Beginn des 20. Jahrhunderts als Lawinenschutz gebaut. Einzelne Mauern zeigten grössere Schäden oder sind komplett zerstört. Die Schutzwirkung war nicht mehr gegeben. Zudem bestand eine Gefährdung der darunterliegenden Verbauungen sowie des Gommer Höhenwegs durch herabrollende Steine aus den beschädigten Mauern. Mit dem Instandstellungsprojekt wurden zum einen die abrollgefährdeten Steine gesichert und zum anderen beschädigte Mauern repariert. Die Arbeiten erfolgten grösstenteils in Handarbeit von einem spezialisierten Trockensteinmauerer. Ein Schreitbagger unterstützte die Arbeiten. Die Erschliessung der Baustelle erfolgte über die damalige Baupiste, welche vorgängig ebenfalls instandgesetzt wurde.

Zeitraum:
2020-2021

Auftraggeber:
Gemeinde Goms

Zurück